Der Geiger vom Königssee…

 

… Eine steil in den Königssee abfallende Felswand gegenüber der Bedarfsanlegestelle Kessel wird seit jeher „Geigerwand“ genannt. Auf ihr soll es in hellen Vollmondnächten nicht ganz geheuer zugehen. Dann sei dort ein seltsamer und riesengroßer Mann zu sehen sein, der eine Geige bei sich trägt. Er würde sich an den Rand des schier lotrechten Abgrundes stellen und eigenartige, sehr traurige Weisen spielen. Weithin über das Gebirge sind diese Melodien zu hören, bisweilen sogar in das über zwanzig Kilometer entfernte Salzburg…

… Während seines Spiels soll der geheimnisvolle Musiker mühelos, mit geradezu tänzerischer Leichtigkeit, von Felsspitze zu Felsspitze springen, ohne den Bogen abzusetzen und zu unterbrechen. Sobald er seine melancholische Serenade beendet habe, würde er auf ebenso ungeklärte Weise verschwinden, wie er gekommen sei – und niemand weiß, in welche Sphären er sich dann begeben würde…

 

Advertisements

About freiedenkerin

Seit meinen Kindertagen pflege ich zu schreiben. Und zu denken. Und wegen meiner manchmal sehr sensiblen Geisteshaltung, meiner offenen, unverstellten, auch unbequemen Art anzuecken. Da es mittlerweile so gut wie unmöglich ist, ohne sich zu verbiegen im etablierten Verlagswesen einen Fuß in die Tür zu bekommen, möchte ich mich auf diesem Wege "austoben" und meiner Stimme sozusagen Gehör (Geles) zu verschaffen. Ich habe eine Menge zu sagen, laßt Euch überraschen! Ich bin Mitte der Fünfziger geboren worden, fühle mich allerdings zeitlos.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dies und das, Erzählungen, Fantasy, Fotografie, Gedanken, Märchenhaftes, Sonstiges abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Der Geiger vom Königssee…

  1. Hat dies auf Freidenkerins Weblog rebloggt und kommentierte:

    Die Spätherbst- und Winterzeit ist genau die richtige zum Erzählen von Märchen, Sagen und Legenden. 😉

  2. Werner sagt:

    Wieder ein Bericht und Fotos die mir sehr gut gefallen .👍👍👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s